Willkommen bei
Silvanische Sagen!

Silvanische Sagen 4
03-06 Oktober 2019
In Westernohe

SiSa 4 News Ticker III

Als Lothar von Hohenfels sich wagemutig den seelenverlassenden Feinden entgegen schmiss, färbten sich die Blätter blutrot. Trotz des tapferen Oberhauptes von Neu-Hohenfels, der einen Unhold nach den anderen zu Boden riss, überwältigten die schier unendliche Zahl an Feinden die kämpfenden Kronwalder. Es wird berichtet, dass Lothar an einem späten Sommerabend verstorben sei. Dies verhinderte jedoch nicht, dass auch eine Delegation der Fraternitas Ignis sich still und heimlich ins Feindesland begab. Dort trafen sie allerdings auf Schwierigkeit und fordern Unterstützung von Euch ein. Nun steht die Frage im Raum, was Euch dort erwartet und was die Fraternitas Ignis geplant hatte? Seid Ihr unerschrocken genug diese Gefahr auf Euch zunehmen?

SiSa 4 News Ticker II

Es wird berichtet, dass der Sitz von dem Adelshaus Kornfort gefallen ist. Teils mit rot-gelber, teils mit grün-roten Wappen werden die Gestalten beschrieben, die die Festung überrannt hatten. Wie ein schier unendlicher Strom aus menschlich aussehenden Wesen, dringt weiter nach Kronwald vor. Schon bald werden sie an die Tore der Fraternitas Ignis klopfen. Und was dann? Wenn die größte militärische Streitkraft wegfällt, wie kann Kronwald überleben? Mit dem was die Menschen aus dem Norden gerade so tragen können, fliehen sie in die Freien Städte. Nur der Glaube, dass sie dort sicher sind, verhindert, dass die Panik ausbricht. Das Oberhaupt von der Freien Stadt Neu-Hohenfels sammelt seine Truppen, die zwar nicht all zu viele, aber dafür zäh sind und geben den Bürgern Hoffnung auf Rettung. Nur nach wenigen Tagen zieht Lothar von Hohenfest samt seiner Truppe raus in den Krieg.  

SiSa 4 News Ticker I

Die Gerüchte, dass die Delegation der Waldritter, welche an die Trutzzinnen gereist ist, samt Waffenmeister Gregan von Sevatar abgeschlachtet wurde, hallte durch ganz Silvanien. Allerdings waren die Reaktionen  verschieden. Im Norden Kronwalds, der von dem Krieg zwischen Dannberg und Kornfort schon zerrüttet war, versuchte man sofort weitere Vorkehrungen für einen Krieg zu finden. Währenddessen die meisten jüngeren Bewohner im Süden nichts mit dem Namen „Sevatar“ anfangen konnten. Die Alten zumindest konnten ein paar Geschichten erzählen, die allerdings als Märchen abgetan wurden. Nur die beiden Freistädte rüsteten sich im Süden zum Kampf.

Was ist SiSa?

Silvanische Sagen ist eine Jugend- und Einsteigercon, welche für 14 bis 25-Jährige ausgelegt ist. Diese Conreihe will besonders die neue Larp Generation auf Großcons wie das Drachenfest oder das ConQuest of Mythodea vorbereiten. Jeder ist dazu eingeladen neue Charakterkonzepte zu testen und sich auszuprobieren. Silvanische Sagen ist eine Veranstaltungsreihe von der Organisation Waldritter Südwest e.V. 
Silvanische Sagen ist die Fortsetzung von Silvanische Wälder. Die Geschehnisse, die sich in den  Silvanische Wälder zugetragen haben, sind zwar relevant für die weiterführende Geschichte, jedoch ist es für Einsteiger verständlich gestaltet und es gibt immer Punkte in der Geschichte um nachzufragen, was vorgefallen ist.

Shopping Basket